Harusame mit Papaya

Und noch ein leckeres Gericht mit kalten Nudeln! Diesmal mit Harusame, das sind japanische Glasnudeln die nur aus Wasser und Süßkartoffel- oder Mungbohnenstärke gemacht werden. Hier verwende ich Harusame aus Mungbohnenstärke. Sie sehen wie dicke weiße Fäden aus und sind ungekocht sehr widerstandsfähig. Vor dem Kochen kleinbrechen funktioniert nicht, ihr müsst sie nach dem Kochen schneiden. Gerade für kühlende Nudelsalate eignen sich Harusame sehr gut!

Zutaten für vier Portionen

P1190096

Zubereitung

  • Harusame nach Packungsanweisung kochen. Abgießen und kalt spülen. Mit der Küchenschere kürzen (einfach einen Strang Nudeln hochnehmen und durchschneiden).
  • Chilli-Soße, Sojasoße, Mushroom-Sauce und Limettensaft in einer großen Schüssel verrühren.
  • Erdnüsse zum Dressing in die Schüssel geben.
  • Tomaten halbieren und in die Schüssel geben.
  • Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und in die Schüssel geben.
  • Papaya schälen und in Streifen schneiden – mit dem Messer, dem Juliennestreifenschneider oder einem Papayaschneider. Papayastreifen ebenfalls in die Schüssel geben.
Papaya Schäler 2
Solche Streifenschäler von der Firma Kiwi gibt es für kleines Geld im Asialaden oder (teurer) auch bei Amazon.
  • Die Harusame sollten zwischenzeitlich gut abgekühlt sein und dürfen jetzt auch zu den anderen Zutaten in die Schüssel.
  • Alles gut vermengen und mindestens eine Stunde ziehen lassen – am besten im Kühlschrank!
  • Fertig!

Wer den Salat noch etwas bunter machen möchte, kann auch Möhrenstreifen, Bohnen, Baby-Maiskölbchen, Tofu, etc. dazu geben. Eine andere Dressingvariante findet ihr bei meinem thailändischen Papaya-Salat.

Mitnehmtip: Dieser leckere Nudelsalat lässt sich im Kühlschrank ein bis zwei Tage aufbewahren. Reste kann man am nächsten Tag auch super in die Bento-Box packen! Denk daran, dann auch ein Kühlpack mit einzustecken, so bleibt alles herrlich erfrischend.

P1190133
Bento mit Harusame-Papaya-Salat, gebratenen Seitan mit Wasabi-Mayo, Obstsalat und einem Mochi.
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

Up ↑

%d bloggers like this: