Yakisoba – mit Ketchup in der Soße

Yakisoba sind japanische Bratnudeln in einer würzig-süßen Soße, die sehr häufig bei Straßenfesten angeboten werden. Auch Zuhause kommen sie in Japan oft auf den Tisch und es gibt unzählige Rezepte mit den verschiedensten Zutaten und Soßenvarianten. Keinesfalls sollte man dieses leckere Gericht mit Soba (Buchweizennudeln) zubereiten, da diese sich zum Braten überhaupt nicht eignen. Mie-Nudeln, Ramen oder ganz normale Spaghetti funktionieren wunderbar 🙂

In der typischen Yakisoba-Soße, die man auch fertig kaufen kann, ist leider meistens Austernsoße enthalten. Diese kann jedoch problemlos mit Mushroom-Soße ersetzt werden und schon wird die Nudelpfanne vegetariertauglich. Heute habe ich mich für die Soße von der Variante von JustOneCookbook inspirieren lassen.

Rezept Yakisoba mit süßer Soße (2 Portionen)

Zutaten: Soße

  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Sojasoße
  • 2 TL Mushroom-Soße
  • 2 TL Ketchup
  • 4 TL Worcestershiresoße

Nudeln&Gemüse

  • 120g Spagetti/Mie-Nudeln/Ramen
  • 1 Zwiebel (auf dem Bild ist eine rote Zwiebel, weiße gehen natürlich auch)
  • 2 Möhren
  • 4 Kohlblätter
  • 2 handvoll Soja-/Mungsproßen
  • 2 TL Öl zum braten (z.B. Erdnussöl)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Nudeln nach Packungsangabe kochen. Sollen die Nudeln später ins Bento, breche ich sie in der Mitte durch, so passen sie besser in die Box und lassen sich leichter essen. Die Nudeln anschließend gut abtropfen lassen!
  • Die Zwiebel in Halbringe und die Möhren in Juliennestreifen schneiden. Den harten Teil der Kohlblätter entfernen. Die Blätter aufeinanderlegen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
  • 1 TL Öl in einer großen Pfanne (ich nehme gerne meinen Wok, sonst fliegen mir die Yakisoba durch die ganze Küche) erhitzen. Zwiebel und Möhrenstifte ca. 5 min. anbraten. Danach Kohlstreifen und Sojasproßen zugeben und alles fleißig rühren.
  • Gemüse zur Seite scheiben und 1 TL Öl in der Pfannenmitte erhitzen. Die abgetropften Nudeln hineingaben und einige Minuten anbraten. Dann Nudeln und Gemüse vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Für die Yakisoba-Soße Zucker, Sojasoße, Ketchup und Worcestershiresoße verrühren. Soße in die Pfanne über die Nudel-Gemüse-Mischung geben und verrühren.

Fertig sind die Yakisoba! Sie schmecken heiß oder kalt – daher eignen sich Reste gut, um am nächsten Tag in die Bento-Box gepackt zu werden.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Create a free website or blog at WordPress.com.

Up ↑

%d bloggers like this: